Maiskolben

GrammatikSubstantiv
WorttrennungMais-kol-ben
WortzerlegungMaisKolben
eWDG, 1974

Bedeutung

walzenförmiger, dicht mit Körnern besetzter Fruchtstand des Maises
Beispiel:
die Maiskolben zum Trocknen aufhängen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Butter Tomate essen gekocht knabbern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maiskolben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im Text unter dem Bild war nur von dem riesigen Maiskolben die Rede.
Die Zeit, 14.09.1962, Nr. 37
Sie wiegte einen grünen Maiskolben im Arm und sprach mit ihm.
Müller, Herta: Herztier, Reinbek: Rowohlt 1994, S. 197
Im Pferdemaul standen die Zähne gleichmäßig wie die Körner im Maiskolben.
Strittmatter, Erwin: Pony Pedro, Berlin: Kinderbuchverl. 1959, S. 8
Der alte Affenvater vergißt beim Verzehren des wohlschmeckenden Maiskolben nicht, ständig für die Sicherheit zu sorgen.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 300
Die Frauen haben sich bereits eingerichtet, sie garen auf provisorischen Feuerstellen Maiskolben für ihre Familien.
Der Tagesspiegel, 03.03.2000
Zitationshilfe
„Maiskolben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maiskolben>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maiskeimöl
maisgelb
Maisfütterung
Maisfeld
Maisernte
Maiskorn
Maismehl
Maisöl
Maisonette
Maisonettewohnung