Maitrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMai-trieb
WortzerlegungMaiTrieb
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

junger, hellgrüner Trieb an Nadelbäumen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Maitrieb der Fichte verlagert sich zunehmend in den April hinein.
Der Tagesspiegel, 11.08.2002
Und warum verbrannte der Föhn nirgends Ahorn und Buche oder die hochempfindlichen Maitriebe der Tanne?
Die Zeit, 03.07.1987, Nr. 28
Zitationshilfe
„Maitrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maitrieb>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maître de plaisir
Maître
Maitrank
Maitanz
Maitag
Maiwuchs
Maizeit
Maizena
Maja
Majestas Domini