Malaria, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Malaria · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungMa-la-ria (computergeneriert)
HerkunftItalienisch
Wortbildung mit ›Malaria‹ als Erstglied: ↗Malariaimpfung · ↗Malarialogie · ↗Malariamücke · ↗malariakrank
eWDG, 1974

Bedeutung

besonders in den Tropen heimische, durch Mückenstich übertragene Infektionskrankheit mit hohem, periodisch auftretendem Fieber, Sumpffieber, Wechselfieber
Beispiel:
er ist an Malaria erkrankt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Malaria f. durch Stechmücken übertragenes, periodisch auftretendes Infektionsfieber, Übernahme (18. Jh.) von ital. malaria (Kompositum aus ital. mala ‘schlecht’ und aria ‘Luft’), daher eigentlich ‘ungesunde Luft’, und zwar die feuchtheiße Luft der Sumpfgebiete, die als Ursache des Fiebers galt. Im 19. Jh. wird der Ausdruck Bezeichnung für die mit Fieberanfällen verbundene Infektionskrankheit.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Kaltes Fieber · Malaria · ↗Sumpffieber · ↗Wechselfieber  ●  Febris intermittens  fachspr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aids Ausbreitung Ausrottung Cholera Dengue-Fieber Denguefieber Diphtherie Durchfall Durchfallerkrankungen Erreger Gelbfieber Hepatitis Impfstoff Infektionskrankheit Lepra Lungenentzündung Maser Pocken Ruhr Schlafkrankheit Tropenkrankheit Tuberkulose Typhus Unterernährung ausrotten dahinraffen endemisch erkranken infizieren Überträger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Malaria‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber bislang kann kein Mittel einen hundertprozentigen Schutz gegen die Malaria garantieren.
Die Welt, 01.07.2003
Vor allem die Armen der Welt infizieren sich mit Malaria.
Süddeutsche Zeitung, 21.07.1998
Allein für sich werden sie gegen die Malaria nichts ausrichten.
Koch, Robert: Ergebnisse der vom Deutschen Reich ausgesandten Malariaexpedition. In: J. Schwalbe (Hg.), Gesammelte Werke von Robert Koch - Bd. 2 Teil 1, Leipzig: Thieme 1912 [1900], S. 445
Aber ich wäre vorher in Nairobi mit Malaria oder was weiß ich herumgelaufen.
Degenhardt, Franz Josef: Die Abholzung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1985], S. 244
Zum allergrößten Teil gehören die Parasiten der tropischen Malaria an.
Koch, Robert: Schlußbericht über die Tätigkeit der deutschen Expedition zur Erforschung der Schlafkrankheit. In: Schwalbe, J. (Hg.) Gesammelte Werke von Robert Koch, Bd. 1, Leipzig: Thieme 1912 [1907], S. 911
Zitationshilfe
„Malaria“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Malaria>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Malakophile
Malakologie
Malakie
Malajalam
Malaise
Malariaanfall
Malariabehandlung
Malariaerreger
Malariafall
Malariaimpfung