Malstift, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Malstift(e)s · Nominativ Plural: Malstifte
WorttrennungMal-stift (computergeneriert)
WortzerlegungWachsStift1
Wortbildung mit ›Malstift‹ als Letztglied: ↗Wachsmalstift

Thesaurus

Synonymgruppe
Buntstift · ↗Farbstift · Malstift
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Papier

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Malstift‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als die Mutter gegen 14.30 Uhr zur Arbeit ging, beschäftigte sich das Kind noch mit Malstiften und Papier.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.1998
Mein Hamburg ist so wie früher - auch ohne die Malstifte.
Bild, 16.05.2000
Dort können Kinder ab eineinhalb Jahre erste Erfahrungen mit Farben, Malstiften und Matschton sammeln.
Der Tagesspiegel, 07.08.2004
Statt eines dezenten Einstecktuchs ragt eine Batterie Malstifte aus seiner Jackettasche.
Die Welt, 29.01.2005
Es gibt keine Sportanlagen, zu wenig Lehrbücher, Schreibhefte, Malstifte, Atlanten.
Die Zeit, 09.04.1993, Nr. 15
Zitationshilfe
„Malstift“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Malstift>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Malstange
Malspieler
Malschule
malproper
Malprogramm
Malstock
Malstrom
Malt-Whisky
Maltafieber
Maltalent