Malweise, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Malweise · Nominativ Plural: Malweisen
Worttrennung Mal-wei-se
Wortzerlegung  malen Weise1
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Kunst die Art, in der ein Künstler malt, Farbe für ein Gemälde verwendet, aufträgt
Kollokationen:
in Koordination: Komposition, Motiv und Malweise
mit Adjektivattribut: eine impressionistische, pastose, flächige, geschulte, spontane, traditionelle, weiche Malweise
mit Genitivattribut: die Malweise des Künstlers, der Künstlerin
als Genitiv-/Akkusativ-/Dativobjekt: sich einer Malweise bedienen
Beispiele:
Auch Gauguins flächige, konturierte Malweise nahmen die Künstler auf, daraus entstanden aber viel spontaner wirkende Meisterwerke. [Die Welt, 15.10.2004]
Grundtechnik – eine einfache Malweise für Anfänger: Meist nur mit Pinsel, Farben und Verdünnungsmittel wird die Malfarbe aufgetragen. [Malweise: die Techniken des Farbauftrags, aufgerufen am 13.01.2020]
Arbeitete Close in seiner Anfangszeit gern mit Airbrush, einer Technik, die die Farbe über der Leinwand zerstäubt, oder mit Fingerprint, indem er die Farbe mit den Fingerkuppen auf die Leinwand brachte, ist seine Malweise in den letzten Jahren lockerer geworden. Er tupft die Farben nun mit dem Pinsel auf die Leinwand. [Der Tagesspiegel, 08.09.2004]
Die Hängung [der Bilder des Malers Gerhard Richter] soll zum Ausdruck bringen, wie er verstanden werden möchte: doppelköpfig, emotional und kühl. Er stellt Themen und Malweisen so nebeneinander, daß sie sich wechselseitig bedrängen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21.08.2004]
Schliesslich die Malweise selbst: Als Maler versichtbart Clemente par excellence die Interaktion von Malmaterie und Bildträger. [Neue Zürcher Zeitung, 14.03.1994]
Die tonige modellierende Malweise wurde [im Impressionismus] zugunsten einer Technik aufgegeben, welche die gesamte Bildfläche in helle Farbflecken auflöst. [Lehmann, A.: Malerei und Plastik. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 20758]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Malweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Malweise‹.

Zitationshilfe
„Malweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Malweise>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Malware
Malverbot
Malvengewächs
malvenfarbig
malvenfarben
Malz
Malzbier
Malzbonbon
Malzdarre
Malzeichen