Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Manager, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Managers · Nominativ Plural: Manager
Aussprache 
Worttrennung Ma-na-ger
Wortzerlegung managen -er
Herkunft aus managerengl ‘Leiter, Geschäftsführer, Verwalter’
eWDG

Bedeutungen

1.
jmd., der beruflich ein Unternehmen organisiert, leitet und entsprechend propagiert
Beispiel:
der Manager eines Betriebes
2.
jmd., der beruflich einen professionellen Sportler, einen Künstler fördert, betreut
Beispiele:
der Manager eines Boxers, Schlagersängers
er ist sein, mein Manager
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Manager · managen · Management · Managerkrankheit
Manager m. ‘Führungskraft in Industrie und Wirtschaft, den Geschäftsverkehr wahrnehmender Betreuer eines Berufssportlers oder Künstlers’. (Amerik.-)engl. manager ‘Leiter, Geschäftsführer, Verwalter’ wird als fremder Ausdruck (Ende des 18. Jhs.) in die dt. Reiseliteratur, dann (2. Hälfte 19. Jh.) in den Bereich der Unterhaltungskunst ‘Regisseur, Leiter einer Varietébühne’ aufgenommen und verdrängt hier das aus dem Ital. stammende Impresario. Um 1900 findet Manager im Sinne von ‘Leiter eines Unternehmens, Geschäftsführer’ Eingang in die Sprache der Wirtschaft. Das Substantiv ist Nomen agentis zum Verb engl. to manage ‘handhaben, leiten, verwalten, zustande bringen’, das seinerseits auf ital. maneggiare ‘handhaben, gebrauchen, lenken’ zurückgeht (zu weiterer Herkunft s. Manege). Aus dem Engl. auch die Entlehnung (Ende des 19. Jhs.) managen Vb. ‘leiten, geschäftlich betreuen’, in moderner Alltagssprache auch ‘organisieren, bewerkstelligen’. Management n. ‘Methodik des Vorgehens, Leitens’ (besonders in Großunternehmen der Wirtschaft), auch ‘Gesamtheit der in der Wirtschaft tätigen Führungskräfte, der leitenden Angetellten’, ist eine Übernahme (Mitte des 20. Jhs.) von engl. management ‘Handhabung, Leitung, Verwaltung’, eine weitere Ableitung vom Verb. Managerkrankheit f. unwissenschaftliche Bezeichnung für bestimmte, durch berufliche Überlastung begünstigte Herz- und Kreislauferkrankungen, eine seit 1950 gebrauchte dt. Zusammensetzung ohne engl. Vorbild.

Thesaurus

Synonymgruppe
Entscheider · Entscheidungsträger · Führungskraft · Leiter · Manager · leitende Kraft  ●  Lenker  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Agent · Impresario · Manager · Promoter · Vermittler
Synonymgruppe
Anzugträger · Business-Mann · Geschäftsmann · Manager(typ) · Unternehmer(typ) · macht sich die Hände (bei der Arbeit) nicht schmutzig

Typische Verbindungen zu ›Manager‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Manager‹.

Verwendungsbeispiele für ›Manager‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es dauert keine fünf Minuten, und der Manager kommt wieder. [Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 24]
Aber die Nummer vom Manager hat sie natürlich nicht dabei. [Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 111]
Doch die Manager verlagern auch bewusst die Gewichte in ihrem Portfolio. [Die Zeit, 24.02.2000, Nr. 9]
Erst seit richtig viel Geld auf dem Spiel steht, wachten die meisten deutschen Manager auf. [Die Zeit, 17.06.1999, Nr. 25]
Heute muß sie gestandenen Managern erzählen, wie sie ihr Unternehmen umsteuern sollen. [Die Zeit, 25.03.1999, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Manager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Manager>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Managementteam
Managementsystem
Managementprozess
Managementplan
Managementmethode
Managergehalt
Managerin
Managerkrankheit
Managertyp
Manati