Mandatar, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mandatars · Nominativ Plural: Mandatare
Aussprache
WorttrennungMan-da-tar (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›Mandatar‹ als Erstglied: ↗Mandatarstaat
eWDG, 1974

Bedeutung

österreichisch Abgeordneter, Volksvertreter
Beispiele:
die gewählten Mandatare
Er respektierte jeden Mandatar, welcher Partei er immer angehören mochte [Tageszeitung1960]

Thesaurus

Politik
Synonymgruppe
Abgeordneter · Delegierter · Deputierter · ↗Mandatsträger · ↗Parlamentarier · ↗Repräsentant · ↗Volksvertreter  ●  Mandatar  österr.
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Landtagsabgeordneter · Mitglied des Landtages  ●  MdL  Abkürzung
  • Bundestagsabgeordneter · Mitglied des Bundestages  ●  ↗MdB  Abkürzung
  • Ratsmitglied  ●  Ratsfrau  weibl. · ↗Ratsherr  männl. · Ratsherrin  weibl. · Ratmann  fachspr., männl., mittelalterlich
  • Mitglied der Bremischen Bürgerschaft  ●  MdBB  Abkürzung
  • Mitglied des Abgeordnetenhauses  ●  MdA  Abkürzung

Typische Verbindungen
computergeneriert

gewählt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mandatar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Warum Mandatare in ein Parlament wählen, das die klassischen Funktionen der Legislativen nicht erfüllen kann?
Süddeutsche Zeitung, 09.06.2004
Und wer sich da als der einzige Mandatar des Friedens darstellt, wirkt unseriös.
Der Tagesspiegel, 14.02.2003
Der Verleger ist weder bloßer Händler, noch bloßer Mandatar, Geschäftsträger.
Goldfriedrich, Johann: Geschichte des Deutschen Buchhandels vom Beginn der klassischen Litteraturperiode bis zum Beginn der Fremdherrschaft. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1909], S. 23093
Mit demselben Rechte ist der Angeklagte als Mandatar der armen hilflosen Häuslinge anzusehen.
Friedländer, Hugo: Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 17711
Die Investitur übte der Herzog als Mandatar des Kaisers aus.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 20544
Zitationshilfe
„Mandatar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mandatar>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mandat
Mandarinente
Mandarinenschale
Mandarinenöl
Mandarinenente
Mandatarstaat
mandatieren
Mandatierung
Mandator
Mandatsgebiet