Mangelsituation, die
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mangelsituation · Nominativ Plural: Mangelsituationen
WorttrennungMan-gel-si-tu-ati-on - Man-gel-si-tua-ti-on
WortzerlegungMangel1Situation
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Situation, wirtschaftliche Lage, in der ein Mangel1 (Lesart 1) (an etw.) besteht
Beispiele:
Bei der Eisenresorption in den oberen Dünndarmabschnitten spielt das Transferrin als Transportprotein eine entscheidende Rolle. […] Je nach Mangelsituation müssen pro Tag 5 bis 25 mg Eisen zugeführt werden, wobei zweiwertige Eisensalze besser resorbiert werden. [MedMix, 05.07.2015, aufgerufen am 09.02.2016]
Nach den Worten des Rostocker Chirurgen […] gibt es hierzulande eine eklatante Mangelsituation an Spenderorganen. Rund 12.000 Menschen warten auf ein Organ, etwa 8000 von ihnen brauchen eine Niere. Patienten warten fünf bis sechs Jahre auf eine Spender-Niere. [Die Welt, 27.09.2012]
Mit der stetigen Verringerung der niedergelassenen Ärzte ging auch der Anteil der Allgemeinpraktiker innerhalb der gesamten Ärzteschaft immer mehr zurück, von ca. 50 Prozent 1948 auf ca. 30 Prozent 1958. Dieser Mangelsituation wie auch allen späteren Mißständen versuchte die SED-Führung vornehmlich mit ideologischen Mitteln beizukommen. [Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen – G. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 8369. Zitiert nach: Herbst, Andreas u. a.: So funktionierte die DDR – Bd. 1 u. 2, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1994.]
In der Wirtschaftspolitik der SED hat […] die Versorgung der Bevölkerung über lange Zeit […] eine nachgeordnete Rolle gespielt. Um die aus den Versorgungsmängeln resultierenden Unzufriedenheiten zu dämpfen, wurden die Gründe der Mangelsituation vielfach den verantwortlichen Staatsfunktionären angelastet. [Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch – M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 4489. Zitiert nach: Zimmermann, Hartmut (Hg.), DDR-Handbuch, Köln: Verlag Wissenschaft u. Politik 1985.]
Bisher war die Gaswirtschaft in einer merkwürdigen Situation. Sie bot eine Ware an, die knapp war, und erzielte dennoch keinen Preis, der der Mangelsituation entsprochen hätte. Denn Gas ist zu ersetzen – in der Küche durch Strom, bei der Heizung und in der Industrie durch Heizöl. [Die Zeit, 23.09.1966, Nr. 39]
Zitationshilfe
„Mangelsituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mangelsituation>, abgerufen am 21.04.2018.

Weitere Informationen …