Mann auf der Straße

Grammatik Mehrwortausdruck, mit bestimmtem Artikel
Nebenform Mann von der Straße
Bestandteile MannStraße
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

(einfacher) Bürger, der den gesellschaftlichen Durchschnitt der Bevölkerung repräsentiert
Synonym zu Durchschnittsbürger, siehe auch kleiner Mann
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: der kleine Mann auf der Straße; der einfache Mann auf der Straße
Beispiele:
Nur Reiche können sich Sicherheit kaufen – der Mann auf der Straße kann es nicht; er braucht den wehrhaften Staat, der ihn schützt. [Die Welt, 15.09.2018]
Die Medien, die Politiker, der Mann auf der Straße – alle finden, dass die Rettungsdienste erstklassige Arbeit geleistet haben. [Die Zeit, 14.07.2005, Nr. 29]
Was denkt ein Sozialdemokrat über Managergehälter, die in astronomische Höhen schießen, während der kleine Mann auf der Straße über höhere Preise durch die Euro[-]Einführung stöhnt? [Der Tagesspiegel, 19.05.2002]
»Ich will auch den Mann auf der Straße für Design interessieren«, sagt Fröhlich, »und zeigen, dass meine Idee [einer mobilen Wohn- und Arbeitsstation] bereits heute machbar ist.« [Der Tagesspiegel, 08.09.2001]
Für Generationen prägte [der Schauspieler und Kabarettist Wolfgang] Gruner so das Bild des Ur‑Berliners. Er pflegte seine Rollen als kleiner Mann von der Straße, der volkstümlich und pfiffig der Obrigkeit auf die Finger schlug. [Berliner Zeitung, 20.03.2002]
Künstler, Denker wie auch der einfache Mann auf der Straße sind aufgefordert, zur deutschen Einheit, auch zu den unvergeßlichen Kanzlerbesuchen, etwas Optimistisches zu sagen oder zu zeigen. [Berliner Zeitung, 28.08.1998]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Mann auf der Straße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mann%20auf%20der%20Stra%C3%9Fe>, abgerufen am 16.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mann fürs Grobe
Mann der Tat
Mann auf der Straße
Mann
Mankogeld
Mann von Welt
Manna
Mannaesche
Mannaflechte
Mannaschildlaus