Mantik

WorttrennungMan-tik (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kunst des Sehens u. Wahrsagens

Thesaurus

Synonymgruppe
Wahrsagen · ↗Wahrsagerei · ↗Wahrsagung · Zukunftsdeutung  ●  ↗Divination  geh. · Mantik  geh.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Astrologie ermitteln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mantik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch für das Jahr 2000 rechne man mit einer ähnlichen Entwicklung, sagte Mantik.
Die Welt, 22.01.2000
Vor allem spricht die Tatsache der Mantik gegen die Freiheit.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 1: Altertum und Mittelalter. In: Mathias Bertram (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 2940
Eine etruskische Literatur ist nicht auf uns gekommen; schon in römischer Zeit besaß man kaum mehr als Handbücher über Mantik.
Bleicken, Jochen: Rom und Italien. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 8356
Anderseits verwarf er jedoch alle Astrologie, alles Prophezeien und alle Mantik.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7118
In der Antike spielte die Weissagung (Mantik) eine wichtige Rolle.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2002
Zitationshilfe
„Mantik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mantik>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Manteltier
Manteltasche
Manteltarifvertrag
Manteltarif
Mantelstoff
Mantille
Mantinell
Mantis
Mantisse
Mantra