Marchzins, der
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Marchzinses · Nominativ Plural: Marchzinsen/Marchzinse
WorttrennungMarch-zins
Wahrig und DWDS, 2017

Bedeutung

Finanzwesen, schweizerisch Zinsanspruch, der seit dem Tag der letzten Einzahlung bis zum Stichtag aufgelaufen ist (und beim Verkauf einer Schuldverschreibung vom Käufer zu zahlen ist)
Synonym zu Stückzins
Beispiele:
Ein Marchzins ist jener Geldbetrag, der seit der letzten Couponzahlung aufgelaufen ist. [Neue Zürcher Zeitung, 02.12.2011]
Wenn Sie die Anleihe kurz vor dem Zinstermin verkaufen, dann kann der aufgelaufene Marchzins als steuerfreier Kapitalgewinn kassiert werden. [Anleihen in der Praxis - Grafioschtrader Investment Blog, 06.06.2009, aufgerufen am 15.02.2017]
Marchzinsen bei Obligationen sind […] nicht steuerpflichtig. [Neue Zürcher Zeitung, 01.02.2004]
Einige Schwierigkeiten bereitet oft noch das Ausweisen von Marchzinsen für Konten und Geldmarktanlagen. [Neue Zürcher Zeitung, 28.01.1997]
Unter dem Titel »Ausübung der Option« wird festgestellt, wem bis zu welchem Zeitpunkt die mit dem Basiswert verbundenen Nebenrechte (z. B. Dividenden, Bezugs- und Vorwegzeichnungsrechte, Marchzinsen) zustehen und bis wann die Option ausgeübt werden kann. [Neue Zürcher Zeitung, 08.06.1993]

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Stückzins  ●  Marchzins  schweiz.
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Marchzins“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Marchzins>, abgerufen am 20.01.2018.

Weitere Informationen …