Margarinebecher, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMar-ga-ri-ne-be-cher
WortzerlegungMargarineBecher

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die kleinsten Gemüsereste werfe ich nicht weg, sondern friere sie in leeren Margarinebechern ein.
Bild, 16.03.1998
Sie benutzt Margarinebecher und einen Eimer als Toilette, sammelt Regenwasser, um sich die Haare zu waschen und ihren Körper mit einem Schwamm zu reinigen.
Süddeutsche Zeitung, 09.12.1998
Zitationshilfe
„Margarinebecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Margarinebecher>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Margarine
Margaretenbirne
Märerei
Marengo
Marende
Margarinefabrik
Margarinekarton
Margarinewürfel
Marge
Margendruck