Mariä Himmelfahrt

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile MariaHimmelfahrt
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Religion am 15. August von katholischen und orthodoxen Christen begangenes Fest, an dem die Aufnahme von Jesu Mutter Maria in den Himmel gefeiert wird   Das mit verschiedenen Riten und Brauchtümern verbundene, offiziell »Mariä Aufnahme in den Himmel« genannte Datum ist gesetzlicher Feiertag in vielen katholisch und orthodox geprägten Ländern.
Beispiele:
Seit etwa dem siebten Jahrhundert feiern Christen der römischen Kirche Mariä Himmelfahrt, die Aufnahme Marias in den Himmel. [Der Spiegel, 14.08.2017 (online)]
Mariä Himmelfahrt, das große Marienfest im August, konnte nur mit starken Einschränkungen gefeiert werden, wer zu den Gottesdiensten nicht angemeldet war, lief Gefahr, abgewiesen zu werden. [Landshuter Zeitung, 14.01.2021]
Zum anderen Mariä Himmelfahrt: Der 15. August gilt nur »in Gemeinden mit überwiegend katholischer Bevölkerung« als gesetzlicher Feiertag. [Süddeutsche Zeitung, 09.01.2021]
Im Buddhismus räuchert man am Hausaltar und im Tempel, in der katholischen Kirche werden zu Mariä Himmelfahrt noch heute neun verschiedene Kräuter wie Arnika, Königskerze und Schafgarbe gesammelt, um sie in den Rauhnächten zum Jahreswechsel anzustecken und damit wedelnd durchs Haus zu laufen. [Süddeutsche Zeitung, 21.11.2020]
Der Frauendreißiger, die Spanne zwischen Mariä Himmelfahrt und Mariä Namen, ist für die Landleut eine heilige und gesegnete Zeit. [Christ, Lena: Die Rumplhanni. In: Deutsche Literatur von Frauen. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1917], S. 13214]

letzte Änderung:

Thesaurus

Religion
Synonymgruppe
Mariä Aufnahme in den Himmel · Mariä Himmelfahrt
Oberbegriffe
Zitationshilfe
„Mariä Himmelfahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mari%C3%A4%20Himmelfahrt>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maria
Marginalität
Marginalismus
Marginalisierung
marginalisieren
Mariage
marianisch
Mariavit
Marie
Mariechen