Marionettenregierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungMa-ri-onet-ten-re-gie-rung · Ma-rio-net-ten-re-gie-rung
WortzerlegungMarionetteRegierung
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend von einem anderen Staat (eingesetzte und von ihm) gelenkte Regierung

Thesaurus

Synonymgruppe
Lakaienregierung · Marionettenregierung

Typische Verbindungen zu ›Marionettenregierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bildung anerkennen eingesetzt installieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Marionettenregierung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Marionettenregierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch schon drei Jahre später wurde er von der von den Sowjets eingesetzten kommunistischen Marionettenregierung gestürzt.
Süddeutsche Zeitung, 29.03.1997
Die Zeit der Marionettenregierungen gehöre der Vergangenheit an, es handele sich auch nicht um eine Übergangsregierung, die zwangsläufig zurücktreten müsse.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Er ruft immer, wir sollten in die Wälder gehen und die Marionettenregierung Vietnams bekämpfen.
Die Zeit, 12.01.1990, Nr. 03
Und es stört nicht, dass eine Marionettenregierung im Mittleren Osten es amerikanischen Diplomaten erleichtern würde, die Politik in der Region zu beeinflussen.
Die Welt, 22.03.2003
Mit Marionettenregierungen verbaute sich der Kreml schon im ersten Tschetschenienkrieg ein ehrenvolles Ende.
Der Tagesspiegel, 28.12.2002
Zitationshilfe
„Marionettenregierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Marionettenregierung>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Marionettenpuppe
marionettenhaft
Marionettenbühne
Marionette
Mariologie
Marionettenregime
Marionettenspiel
Marionettenspieler
Marionettentheater
Marist