Markenbekanntheit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Markenbekanntheit · Nominativ Plural: Markenbekanntheiten
WorttrennungMar-ken-be-kannt-heit

Typische Verbindungen
computergeneriert

Steigerung gestützt steigern ungestützt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Markenbekanntheit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der Markenbekanntheit sieht sich die Deka bereits auf dem ersten Platz.
Süddeutsche Zeitung, 19.01.2001
Und genau hier - im Aufbau der Markenbekanntheit - werden die Gelder versenkt.
Die Welt, 06.09.2000
Die Markenbekanntheit sei von März 2007 bis November 2008 um 16 Prozent gestiegen, hieß es.
Die Zeit, 12.01.2009 (online)
Aber obwohl London über eine größere Markenbekanntheit verfüge, liege die Deutsche Börse bei der Infrastruktur klar vorn.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.2001
Zitationshilfe
„Markenbekanntheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Markenbekanntheit>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Markenartikler
Markenartikel
Markenamt
Markenabgabe
marken
Markenbezeichnung
Markenbutter
Markenerzeugnis
Markenfabrikat
markenfrei