Markentreue, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Markentreue · wird nur im Singular verwendet
WorttrennungMar-ken-treue

Typische Verbindungen
computergeneriert

Konsument Kunde Verbraucher abnehmen nachlassen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Markentreue‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als nicht sehr ausgeprägt erwies sich die Markentreue der Käufer.
Der Tagesspiegel, 12.05.2002
Schließlich sinkt die Markentreue, und der Preis wird manchmal kaufentscheidend.
Die Welt, 11.10.2000
Außerdem geben sie sich angesichts der hohen Markentreue in den vergangenen Jahren weiterhin gelassen.
Die Zeit, 14.03.1980, Nr. 12
Da werden die Unix-Außenseiter auf die Markentreue ihrer Fans hoffen müssen.
C't, 1991, Nr. 8
Ursprüngliches Ziel der Autobanken war es, neue Kunden zu gewinnen und Markentreue zu erzeugen; die Banken waren in erster Linie Absatzförderungsinstrumente.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.2004
Zitationshilfe
„Markentreue“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Markentreue>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
markentreu
Markentransfer
Markenstrategie
Markenstärke
Markenschutz
Markenware
Markenwert
Markenzeichen
Marker
markerschütternd