Marketing, das
GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Marketing/Marketings · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungMar-ke-ting (computergeneriert)
HerkunftEnglisch
eWDG, 1974

Bedeutung

Wirtschaft Gesamtheit der von einem Unternehmen getroffenen Maßnahmen zur Erhaltung und Vergrößerung des eigenen Marktanteils
OpenThesaurus (09/2016)

Thesaurus

Synonymgruppe
Unterbegriffe
Assoziationen
DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber in bestimmten Dingen müssen wir in Marketing auch investieren.
Die Welt, 18.03.2002
Wohlgelaunt sinniert er bereits über das Marketing für den Morgen danach.
Der Tagesspiegel, 22.03.2000
Da haben wir uns anfangs nicht so erfolgreich dargestellt und auch im Marketing Fehler gemacht.
Der Spiegel, 24.02.2001
Die Ursachen für diese Orientierung liegen in den Schwerpunkten des Managements der Unternehmen auf Marketing und Finanzierung, also auf dem Verkauf.
konkret, 1985
Projektmanagement im Bereich der Architektur unterscheidet sich in der Theorie kaum von dem im Bereich der Datenverarbeitung oder des Marketing.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 102
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betriebswirtschaft Buchhaltung Controlling Design Einkauf Finanzen Geschäftsführer Kommunikation Lehrstuhl Logistik Management Merchandising Personalwesen Produktentwicklung Produktion Produktmanagement Projektmanagement Promotion Rechnungswesen Service Sponsoring Tourismus Verkauf Vertrieb Werbung aggressives geschicktes professionelles virales Öffentlichkeitsarbeit

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Marketing‹.

Worthäufigkeit

selten häufig

Ältere Wörterbücher

Korpustreffer

Referenzkorpora
Zeitungskorpora
Spezialkorpora