Marktdatum, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Marktdatums · Nominativ Plural: Marktdaten
WorttrennungMarkt-da-tum (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Analyse Anbieter Basis Nachricht aktuell basieren fundamental verfügbar verläßlich vorhanden wichtig Überblick

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Marktdatum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daneben gehört es zum täglichen Job, im Netz alle erforderlichen Marktdaten zu recherchieren.
Die Welt, 28.10.2000
Wie in solchen Fällen üblich, untersuche das Amt nun die vorhandenen Marktdaten.
Süddeutsche Zeitung, 08.08.1995
Damit dürfte das Management, das seine Entscheidungen gemäß den Marktdaten treffen soll, überfordert sein.
Die Zeit, 06.07.1973, Nr. 28
Während Marktdaten nur registriert werden müssen, bedürfen Entscheidungen der Begründung.
Offe, Claus: Strukturprobleme des kapitalistischen Staates, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 43
Auch die jüngsten Marktdaten in Deutschland unterstreichen den Sinn dieser Entscheidung.
Der Tagesspiegel, 30.08.2002
Zitationshilfe
„Marktdatum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Marktdatum>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Marktchance
Marktbude
Marktbrunnen
marktbezogen
Marktbeziehung
Marktdurchdringung
Markteinführung
Markteintritt
Markteintrittsbarriere
markten