Maschinencode, der

Alternative Schreibungen Maschinen-Code, Maschinenkode, Maschinen-Kode
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Maschinencodes · Nominativ Plural: Maschinencodes
Aussprache [maˈʃiːnənˌkoːt] · [maˈʃiːnənˌkɔʊ̯d]
Worttrennung Ma-schi-nen-code · Ma-schi-nen-Code · Ma-schi-nen-kode · Ma-schi-nen-Kode
Wortzerlegung MaschineCode
Rechtschreibregeln § 32 (2)
DWDS-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Informatik nach den Regeln einer formalen Sprache erstellte Folge von Anweisungen, die vom Prozessor eines Gerätes mit elektronischer Datenverarbeitung direkt (ohne weitere Übersetzung) ausgeführt werden können
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: nativer Maschinencode
als Akkusativobjekt: Maschinencode erzeugen
in Präpositionalgruppe/-objekt: [Quellcode] in Maschinencode übersetzen
Beispiele:
Quelltext ist die für Menschen lesbare Form eines Computerprogramms, das erst nach der Übersetzung in Maschinencode von einem bestimmten Prozessor ausgeführt werden kann. [Neue Zürcher Zeitung, 04.06.2014]
Ein […] Übersetzer‑Programm, der sogenannte BASIC‑Interpreter, […] wandelt die BASIC‑Anweisungen wie INPUT, GOTO oder PRINT in Maschinencodes um, die nur noch aus numerischen Werten bestehen. [Berliner Zeitung, 04.06.1988]
Ein Compiler ist ein Computerprogramm, das Quellcode in Maschinencode übersetzt. [Neue Zürcher Zeitung, 06.12.2016]
Da bei den […] Systemen unterschiedlichste Rechnertypen und Betriebssysteme zum Einsatz kommen, kann kein Maschinenkode übertragen werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.01.1996]
[…] Manipulateure eines Computersystems verstehen es vielfach, den bloß rechnerintern benutzten und für Menschen nahezu unleserlichen beziehungsweise weitgehend unverständlichen Code eines wichtigen Programms – den sogenannten Maschinencode[zu Betrugszwecken o. Ä.] geschickt um einige Befehle zu erweitern. [Süddeutsche Zeitung, 22.09.1992]
2.
Informatik Programmiersprache zur Erstellung von Maschinencode (1)
Synonym zu Maschinensprache
Beispiele:
Dutzende, teilweise sogar Hunderte von […] Mikroprozessoren steuern mittlerweile Motoren, Aggregate und Kontrollsysteme. Meist sind es alte 8‑ und 16‑Bit‑Schaltkreise aus den 70er‑Jahren, die von den Ingenieuren im Maschinencode programmiert werden […]. [Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002]
1951 formulierte […] der ETH‑Mathematiker Heinz Rutishauser ein grundsätzliches Prinzip, wie ein Computer eine Programmiersprache in Maschinencode übersetzen könnte. […] Bis der notwendige Compiler – das Programm, das die automatisierte Übersetzung in die Maschinensprache vornimmt – […] für marktreif befunden wurde, wurde es 1957. [Neue Zürcher Zeitung, 11.01.2009]
Ihm [dem Prozessor] kann man nämlich [in manipulativer Absicht] durch einen geschickt provozierten Programmabsturz Befehle in Maschinencode unterschieben. [C’t, 1998, Nr. 6]
Bei computergesteuerten Prozessen […] oder bei der Erzeugung bewegter Bilder sind besonders schnelle Operationen gefragt. Hier ist es oft erforderlich, im Maschinencode geschriebene Unterprogramme ins BASIC‑Programm einzubinden. [Berliner Zeitung, 08.07.1989]

letzte Änderung:

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
Maschinenkode · Rechnerkode · Zielkode
Assoziationen
Computer, Technik
Synonymgruppe
Maschinencode · ↗Maschinensprache · Nativer Code
Oberbegriffe
  • Code · Kode
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Maschinencode‹, ›Maschinen-Code‹, ›Maschinenkode‹, ›Maschinen-Kode‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maschinencode‹.

Zitationshilfe
„Maschinencode“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maschinencode>, abgerufen am 16.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maschinenbuchführung
Maschinenbestandteil
Maschinenbediener
Maschinenbauunternehmen
Maschinenbaumechaniker
Maschinendefekt
Maschineneinrichter
Maschinenelement
Maschinenfabrik
Maschinenformerei