Maschinengewehrfeuer, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungMa-schi-nen-ge-wehr-feu-er
WortzerlegungMaschinengewehrFeuer
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
in der Ferne hörte man Maschinengewehrfeuer

Typische Verbindungen zu ›Maschinengewehrfeuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Artillerie Bombe Explosion Flugzeug Granate Luftwaffe Mörsergranat Rakete Splitterbombe Sprengbombe Truppe angreifen belegen beschießen bestreichen heftig hören knattern niedermähen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maschinengewehrfeuer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Maschinengewehrfeuer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Rede ist von heftigen Kämpfen mit Maschinengewehrfeuer auf den Straßen.
Die Zeit, 27.02.2012, Nr. 09
Wenn die mit einem Mal rausgenommen wurden, klang das wie Maschinengewehrfeuer.
Süddeutsche Zeitung, 07.08.2004
Wider alles Erwarten knatterte uns aus der zweiten Linie Maschinengewehrfeuer entgegen.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 230
Nach kurzem Maschinengewehrfeuer, dem leider einige Studenten zum Opfer fielen, ergriffen die Bolschewisten die Flucht.
Wien, Wilhelm: Ein Rückblick. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 7421
Die Mehrzahl der Leute im Feld wurden von dem Maschinengewehrfeuer getroffen.
o. A.: Siebenundvierzigster Tag. Donnerstag, den 31. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21456
Zitationshilfe
„Maschinengewehrfeuer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maschinengewehrfeuer>, abgerufen am 22.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maschinengewehr
maschinengestrickt
Maschinengestampfe
Maschinengestampf
maschinengeschrieben
Maschinengewehrgarbe
Maschinengewehrnest
Maschinenguss
Maschinenhalle
Maschinenhaus