Maschinenpark, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ma-schi-nen-park
Wortzerlegung MaschinePark
eWDG, 1974

Bedeutung

Gesamtheit der Maschinen eines Betriebes
Beispiele:
der Ausbau, die Modernisierung des Maschinenparks
über einen eigenen Maschinenpark verfügen
den Maschinenpark nicht voll auslasten

Thesaurus

Synonymgruppe
Apparate · Apparaturen · Maschinen · Maschinenpark · ↗Maschinerie
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Maschinenpark‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maschinenpark‹.

Verwendungsbeispiele für ›Maschinenpark‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Maschinenpark ist nahezu komplett ausgetauscht, Millionen sind investiert worden.
Der Tagesspiegel, 31.05.1997
Unter allen lateinamerikanischen Ländern hat Peru heute den schlechtesten landwirtschaftlichen Maschinenpark.
Die Zeit, 27.11.1987, Nr. 49
Wegen des "Maschinenparks" haben unterhalb der Arbeitsflächen kaum Schränke Platz.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 327
Dieser Prozeß muß zwangsläufig jeder Aufrüstung vorangehen und erfordert Aufwand an Geld und mehr noch an Zeit (Herstellung des Maschinenparks).
o. A.: Einhundertdreiundsiebzigster Tag. Montag, 8. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12876
Bis dahin ist die Arbeitsteilung gestört, weil der Maschinenpark der geringen Arbeiterzahl nicht angepaßt ist.
Krelle, Wilhelm: Produktionstheorie, Tübingen: Mohr 1969 [1961], S. 24
Zitationshilfe
„Maschinenpark“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maschinenpark>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maschinenpapier
maschinenorientiert
Maschinenöl
Maschinennäherin
maschinennah
Maschinenpistole
Maschinenprogramm
Maschinenraum
Maschinenring
Maschinensaal