Maschinenschaden, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMa-schi-nen-scha-den
WortzerlegungMaschineSchaden
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
das Schiff lag mit einem Maschinenschaden im Hafen
der Rennfahrer musste wegen Maschinenschaden aufgeben

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schiff erleiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maschinenschaden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im vergangenen Jahr vertuschte sie einen Maschinenschaden während eines Fluges.
Die Zeit, 30.06.2007 (online)
Doch schon nach kurzer Fahrt wurde es durch einen Maschinenschaden manövrierunfähig.
Bild, 22.03.2001
Zwei Mal acht Tage lang konnte das Schiff wegen Maschinenschadens nicht verkehren.
Die Welt, 09.02.2000
Hersbach inspiziert irgendwo einen Maschinenschaden und muß erst herbeigerufen werden.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 336
Der Kreuzer blieb mit einem Maschinenschaden mitten im Atlantik liegen.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 66
Zitationshilfe
„Maschinenschaden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maschinenschaden>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maschinensatz
Maschinensaal
Maschinenring
Maschinenraum
Maschinenprogramm
Maschinenschlosser
Maschinenschlosserei
Maschinenschreiben
Maschinenschreiber
Maschinenschrift