Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Massagefunktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Mas-sa-ge-funk-ti-on
Wortzerlegung Massage Funktion

Verwendungsbeispiele für ›Massagefunktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sitze sind bequem, in der Massagefunktion (1433 Mark) nervt das Klicken der Regelmechanik. [Bild, 01.12.1998]
Für 8300 Euro mehr gibt es unter anderem elektrisch verstellbare und klimatisierte Rücksitze mit Massagefunktion. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2004]
Und fürs bequeme Sitzen auf längeren Strecken bietet der Hersteller Sitze mit Lendenwirbelstütze und Massagefunktion an. [Die Zeit, 30.05.2011, Nr. 22]
Der ergonomisch gestaltete Brausenkopf lässt sich um 360 Grad verstellen und zur Seitenbrause mit Massagefunktion umfunktionieren. [Der Tagesspiegel, 31.10.2003]
Ich drücke den Knopf für die Massagefunktion, dann den Knopf für die Sitzheizung. [Die Zeit, 06.01.2014, Nr. 01]
Zitationshilfe
„Massagefunktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Massagefunktion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Massagebank
Massage
Massa
Mass
Masochist
Massagegerät
Massagepraxis
Massagesalon
Massagestab
Massageöl