Masseneuphorie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Masseneuphorie · Nominativ Plural: Masseneuphorien · wird meist im Singular verwendet
WorttrennungMas-sen-eu-pho-rie
Wortzerlegungmassen-Euphorie

Thesaurus

Synonymgruppe
(inszenierte) Begeisterung · ↗(künstliche) Aufregung · Masseneuphorie · ↗Massenhysterie · ↗Medienhype · ↗Medienrummel (um jemand oder eine Sache) · ↗Reklamerummel  ●  ↗Hype  engl. · ↗Hysterie  fig. · ↗Ballyhoo  fachspr., engl., Jargon · der heiße Scheiß  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Masseneuphorie kann nur dort entstehen, wo es Massen gibt, die sich leicht lenken lassen.
Die Zeit, 16.05.2011, Nr. 20
Ist Brechts Lust am Bösen nicht ähnlich der Masseneuphorie im Nationalsozialismus oder der Kriegsbegeisterung 1914?
Müller, Heiner: Ich wünsche mir Brecht in der Peep-Show. In: “Zur Lage der Nation“, Berlin: Rotbuch-Verl. 1990 [1988], S. 60
Zitationshilfe
„Masseneuphorie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Masseneuphorie>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Massenerzeugung
Massenerschießung
Massenerscheinung
Massenerkrankung
Massenerhebung
Massenevakuierung
Massenexodus
Massenfabrikat
Massenfabrikation
Massenfach