Massenkampagne, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Massenkampagne · Nominativ Plural: Massenkampagnen
Worttrennung Mas-sen-kam-pa-gne · Mas-sen-kam-pag-ne
Wortzerlegung MasseKampagne
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

Kampagne (1), die sich an eine Vielzahl von Personen bzw. einen Großteil der Bevölkerung richtet
Beispiele:
Massenkampagnen von unvorstellbarem Ausmaß zur Indoktrinierung der Bevölkerung sind seit Anfang der fünfziger Jahre in China gang und gäbe. [Die Zeit, 21.03.1975]
Schon während des Algerienkriegs wurden Musliminnen bei Massenkampagnen gezwungen, den Schleier abzulegen. [Neue Zürcher Zeitung, 12.12.2017]
Die zentralistische Planwirtschaft, die die Menschen mit oft sinnlosen Massenkampagnen erschöpft, hat klar versagt. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.2003]
Gerade hatte sich das Land vom »Großen Sprung« erholt, entfachte Mao die nächste Massenkampagne. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.10.2005]
Im vergangenen Jahr hätten 30 Prozent der fast 25000 Teilnehmer sich […] zum Nichtraucher erklärt, sagte eine Sprecherin des Krebsforschungszentrums. Das zeige, daß eine Massenkampagne zur Verhaltensänderung beitragen könne. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.02.2002]
Zitationshilfe
„Massenkampagne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Massenkampagne>, abgerufen am 29.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Masseninvasion
Masseninitiative
Massenimport
Massenimpfung
Massenhysterie
Massenkampf
Massenkarambolage
Massenkaufkraft
Massenkommunikation
Massenkommunikationsmittel