Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Massenkaufkraft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Massenkaufkraft · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Mas-sen-kauf-kraft
Wortzerlegung massen- Kaufkraft

Typische Verbindungen zu ›Massenkaufkraft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Massenkaufkraft‹.

Erhöhung Steigerung Stärkung breitgeschichtet schwächen stagnierend steigend stärken

Verwendungsbeispiele für ›Massenkaufkraft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies jedoch wirke bei einer Regierung besonders unverständlich, die mit dem Vorhaben angetreten sei, die Massenkaufkraft zu stärken. [Süddeutsche Zeitung, 29.03.1999]
Um diese wieder zu stärken, müsse die Massenkaufkraft gestärkt werden. [Die Welt, 04.01.2002]
Gewisse Erfolge zeichnen sich ab, sie reichen indessen noch nicht aus, um die preistreibenden Folgen der ständig steigenden Massenkaufkraft zu absorbieren. [Die Zeit, 15.07.1966, Nr. 29]
Sehr viel schwieriger ist es aber, die Nachfrage, die von der Massenkaufkraft ausgeht, zu beschränken. [Die Zeit, 21.03.1957, Nr. 12]
Die Erhöhung der Mehrwertsteuer zusammen mit der hohen Inflation hätten die Massenkaufkraft geschmälert. [Die Zeit, 03.08.2009 (online)]
Zitationshilfe
„Massenkaufkraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Massenkaufkraft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Massenkarambolage
Massenkampf
Massenkampagne
Masseninvasion
Masseninitiative
Massenklage
Massenkommunikation
Massenkommunikationsmittel
Massenkonsum
Massenkultur