Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Massenkultur, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Massenkultur · Nominativ Plural: Massenkulturen
Worttrennung Mas-sen-kul-tur
Wortzerlegung massen- Kultur

Thesaurus

Synonymgruppe
Kultur der Massen · Kultur des Volkes · Massenkultur · Popularkultur · Volkskultur  ●  Populärkultur  Hauptform

Typische Verbindungen zu ›Massenkultur‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Massenkultur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Massenkultur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem spielen sich die folgenreichsten Verschiebungen auf dem Feld der sogenannten Massenkultur ab. [konkret, 1996]
Statt nur in Verboten zu denken, müssen wir Alternativen zur kolonialisierenden Massenkultur der Multis bieten. [Die Zeit, 11.09.2000, Nr. 37]
Die Massenkultur scheint heute kommerziell wie theoretisch erfolgreich zu sein. [Süddeutsche Zeitung, 15.05.1999]
Wer eine demokratische Kultur und Literatur wolle, so wurde Haas nicht müde zu betonen, müsse auch die Massenkultur wahrnehmen und kritisch begleiten. [Die Welt, 25.09.1999]
Sie suchten nach eigen Ausdrucksmöglichkeiten u.a. in der Mode und Musik, viele orientierten sich an westlicher Massenkultur. [Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 150]
Zitationshilfe
„Massenkultur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Massenkultur>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Massenkonsum
Massenkommunikationsmittel
Massenkommunikation
Massenklage
Massenkaufkraft
Massenkundgebung
Massenkündigung
Massenliteratur
Massenmarkt
Massenmedium