Massenliteratur, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Massenliteratur · Nominativ Plural: Massenliteraturen
WorttrennungMas-sen-li-te-ra-tur
Wortzerlegungmassen-Literatur

Thesaurus

Synonymgruppe
Massenliteratur · Popularliteratur  ●  ↗Trivialliteratur  Hauptform · Schemaliteratur  fachspr.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Sehnsucht nach einstiger nationaler Identität und imperialer Macht wie nach einem starken Führer spiegelt sich auch in einem großen Teil der Massenliteratur.
Wittmann, Reinhard: Geschichte des deutschen Buchhandels. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Geschichte des deutschen Buchwesens, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1991], S. 7730
In einem Seminar über Massenliteratur lasen wir den "Arzt von Stalingrad" von Konsalik.
Der Spiegel, 18.03.1985
Massenliteratur lebt unabhängig von der Kontrolle durch das Ministerium und hat ihren Markt erobert.
Die Welt, 08.04.2000
Es konnte nicht ausbleiben, daß diese Ideen, von Schwärmern als mystizistischer Religionsersatz verzerrt, in der Massenliteratur banalisiert und von Ernsthaften um so heftiger abgelehnt wurden.
Wiora, Walter: Absolute Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 710
Zitationshilfe
„Massenliteratur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Massenliteratur>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Massenkündigung
Massenkundgebung
Massenkultur
Massenkonsum
massenkompatibel
Massenmarkt
massenmedial
Massenmedium
Massenmeeting
Massenmittelpunkt