Mastente, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Mastente · Nominativ Plural: Mastenten
WorttrennungMast-en-te
WortzerlegungMast2Ente1
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutung

gemästete, zur Mast2 (Lesart 1) bestimmte Ente1 (Lesart 1)
Beispiele:
Das Zentrum des Hauptgerichts muss laut Vorgaben [des Kochwettbewerbs] eine Mastente bilden, die an Ort und Stelle zu zerlegen und mit einer trockenen und einer feuchten Garmethode zuzubereiten ist. [Neue Zürcher Zeitung, 17.03.2014]
In einem Stall des Betriebs in Wachenroth, in dem allein 44.000 Mastenten gehalten werden, waren in wenigen Stunden mehr als 400 Tiere verendet. [Die Zeit, 24.08.2007, Nr. 35]
Die Bilder zeigen, wie sich Mastenten in einer engen Halle ohne Tageslicht drängen. [Welt am Sonntag, 25.08.2002]
Rund eine Million der in offenen Öfen goldbraun gebratenen Mastenten wurden 1980 allein in Peking und Umgebung verspeist – die Entenfarmen kommen mit der Produktion kaum noch nach. [Der Spiegel, 27.04.1981, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Mastente“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mastente>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mastenkran
Mastenholz
mästen
Mastdarmvorfall
Mastdarmkrebs
Mastenwald
Master
Masterarbeit
Mästerei
Masterplan