Materialkosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungMa-te-ri-al-kos-ten
WortzerlegungMaterialKosten
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiel:
die Materialkosten senken

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
Materialkosten · Werkstoffkosten
Oberbegriffe
  • Primärkosten · einfache Kosten · primäre Kosten
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstieg Arbeitslohn Einsparung Lohn Mark Miete Personalkosten Reduzierung Senkung Stahl anfallen aufkommen belasten belaufen berechnen betragen decken drücken einsparen gering gestiegen hoch niedrig rein senken sparen steigend umfassen weitergeben zurückführen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Materialkosten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Unternehmen hat in den ersten neun Monaten wegen stark gestiegener Materialkosten seinen Gewinn nicht steigern können.
Bild, 07.11.2002
Und viertens gab es im vergangenen Jahr auch unverhältnismäßig hohe Materialkosten.
Die Zeit, 01.04.2002, Nr. 13
Außer den Materialkosten von 15 bis 20 Mark sind alle Angebote gratis.
Der Tagesspiegel, 26.02.2001
Das Minus führt er vielmehr auf die stark gesunkenen Materialkosten wie beispielsweise beim Papier zurück.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.1997
Für 2005 zeigte sich der Konzern wegen höherer Materialkosten zurückhaltend.
Die Welt, 19.02.2005
Zitationshilfe
„Materialkosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Materialkosten>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Materialkonstante
Materialknappheit
Materialkenntnis
Materialität
materialistisch
Materiallieferung
Materialmangel
Materialmix
Materialökonomie
Materialprobe