Matrosenmütze, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Matrosenmütze · Nominativ Plural: Matrosenmützen
Aussprache  [maˈtʀoːzn̩ˌmʏʦə]
Worttrennung Ma-tro-sen-müt-ze · Mat-ro-sen-müt-ze
Wortzerlegung MatroseMütze
eWDG, 1974 und ZDL, 2020

Bedeutung

Matrosen mit typischen Mützen
Matrosen mit typischen Mützen
(Michael Moriatis, CC0)
Kopfbedeckung verschiedener Form, meist flach und kreisförmig, wie sie typischerweise von Seeleuten getragen wird
Beispiele:
er trug eine Matrosenmütze mit zwei langen BändernQuelle: WDG, 1974
Geschickt zog er sich die Matrosenmütze mit den langen Bändern vom Kopf, hielt sie vorschriftsmäßig, Kokarde und Adler nach vorn, unterm Arm und ließ sich von meinem Großvater willkommen heißen. [Lenz, Siegfried: Deutschstunde, Hamburg: Hoffmann u. Campe 1997 [1968], S. 133]
Es ist der Klassiker Donald Duck. Mit leichter Hand malt Schicha den aufbrausenden Enterich an die Tafel. Das geschieht Schritt für Schritt: erst ein Kreis für den Kopf, dann Augen und Schnabel, danach Haartolle, Arme und Hände bis hin zu Beinen und Füßen. Nicht zu vergessen die Matrosenmütze, die Donalds Haupt bedeckt. [Allgemeine Zeitung, 20.06.2018]
Aus dem wichtigsten Politiker Russlands, der in der kurzen demokratischen Zeit nach der Februarrevolution Justizminister, Kriegsminister und schließlich Premier war, wurde am Morgen des 14. Novembers 1917 ein erbärmlich verkleideter Matrose: Die Jackenärmel waren zu kurz. Die viel zu kleine Matrosenmütze rutschte vom Kopf. Und die feinen, braunen Schuhe und Wickelgamaschen passten nicht zu einem einfachen Seemann. [Der Spiegel, 07.11.2017 (online)]
Anker, Matrosenmützen, die Farben Blau und Weiß, das alles steht für Seefahrt, Freiheit und Weltoffenheit. [Der Spiegel, 17.03.2017 (online)]
Erst geht’s durch die alten Stellungen; zerschossene Gewehre, leere belgische Tornister hinter jeder Erdwelle, aus der die Kerle vor unseren Seebataillonen ausgerissen sind. Hie und da ein einsames Grab im Heidekraut und Dünengestrüpp mit dem Seebataillonhelm verziert oder mit der verschossenen Matrosenmütze auf dem verwitterten Holzkreuz. [Brief von Ludwig Finke vom 21.04.1915. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1915], S. 71]

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„Matrosenmütze“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Matrosenm%C3%BCtze>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Matrosenlied
Matrosenleben
Matrosenkragen
Matrosenkneipe
Matrosenkleid
Matrosenuniform
matsch
matschen
matschig
Matschwetter