Maueranschlag

Grammatik Substantiv
Worttrennung Mau-er-an-schlag
Wortzerlegung MauerAnschlag
eWDG, 1974

Bedeutung

Bekanntmachung an einer Mauer
Beispiel:
eine Nachricht durch Maueranschlag verbreiten

Verwendungsbeispiele für ›Maueranschlag‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch Maueranschläge waren die Eltern aufgefordert worden, ihre Kinder zu begleiten.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 03.02.1906
Allard sprach dann von den antimilitaristischen Maueranschlägen, die die Polizei heruntergerissen habe.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 02.02.1906
Die Sozialdemokraten forderten darauf in Maueranschlägen die Ausständigen auf, zur Arbeit zurückzukehren.
Berliner Tageblatt (Montags-Ausgabe), 17.02.1902
Sie zog mich schon früh an, als ich begonnen hatte, Drucksachen, namentlich Maueranschläge, aus der Vergangenheit Leipzigs zu sammeln.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 5168
Sie verfüge über keine eigene Presse, müsse ihre Flugzettel und Maueranschläge der Zensurbehörde unterbreiten und genieße nicht die Freiheit der Regierungsparteien.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1947]
Zitationshilfe
„Maueranschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maueranschlag>, abgerufen am 27.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maueranker
Mauerabsatz
Mauer
mauen
mau
Mauerarbeit
Mauerassel
Maueraufsatz
Mauerbau
mauerbewehrt