Mauerfall, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Mauerfall(e)s · Nominativ Plural: Mauerfälle · wird selten im Plural verwendet
WorttrennungMau-er-fall
WortzerlegungMauerFall1
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutung

Öffnung der Grenzübergänge zunächst von Ostberlin nach Westberlin am 9. November 1989 und die anschließende Öffnung der innerdeutschen Grenze sowie der Abbau und die Beseitigung der Grenzbefestigungsanlagen
Beispiele:
Den Weg über die Grenzen in den Osten Europas machte die Wende nach dem Mauerfall am 9. November 1989 frei. [Spiegel, 09.11.2014 (online)]
Ich erinnere mich an ein Treffen, das bald nach dem Mauerfall zwischen ostdeutschen Dissidenten, Senator Edward Kennedy und Willy Brandt in Berlin stattfand. [Lepenies, Wolf: Kultur und Politik, München, Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 404]
Auch in der historischen Nacht des Mauerfalls und am Tag der Vereinigung beider deutscher Staaten läutete die Freiheitsglocke. [Die Welt, 11.05.2001]
»Plötzlich wollen alle ein Stück Mauer haben. […] Sie glauben ja gar nicht, wie sehr der Mauerfall die Menschen bewegt.« [die tageszeitung, 29.11.1989]
übertragen Der Fall der Berliner Mauer, die in Wahrheit ja gar nicht fiel, sondern durchschritten und umgangen wurde, hat alle Züge eines mythischen Ereignisses. In Wahrheit gab es Tausende von Mauerfällen und geschichtliche Momente, die nun – angesichts des monumentalen Bildes – nicht mehr der Rede wert sind. [Die Welt, 10.11.1999] ungewöhnl. Pl.
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: den Mauerfall erleben, feiern
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Erinnerung, das Gedenken an den Mauerfall
in Koordination: Mauerfall und Wiedervereinigung, Wende
als Genitivattribut: der Vorabend, Abend, die Nacht des Mauerfalls; das Jubiläum, der Jahrestag des Mauerfalls
selten, allgemeiner Einsturz, Abriss, Zerstörung einer Mauer
Beispiele:
In Iquique nutzten [nach einem Erdbeben] 322 Häftlinge eines Frauengefängnisses einen Mauerfall der Haftanstalt zu einem Massenausbruch. [Die Zeit, 02.04.2014 (online)]
Begonnen haben die Bauarbeiten im Wildpark mit einem Mauerfall: ein Stück der 290 Jahre alten Mauer der Fasanerie wurde eingerissen. [Frankfurter Rundschau, 07.01.1999]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Chronik DDR Euphorie Feierlichkeit Festakt Gedenken Glücksfall Golfkrieg Hauptstadtbeschluß Jahrestag Jubiläum Kriegsende Mauerbau Ostdeutsche Pogromnacht Regierungsumzug Teilung Umbruch Vorabend Wegbereiter Wende Westberliner Wiedervereinigung Zäsur erleben jähren miterleben vergehen verschlafen zehnjährig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mauerfall‹.

Zitationshilfe
„Mauerfall“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mauerfall>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mauereidechse
Mauerei
Mauerdurchbruch
Mauerdicke
Mauerbrecher
Mauerfraß
Mauerfuge
Mauerfutter
Mauerhaken
Mauerhaupt