Mauersegler, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungMau-er-seg-ler (computergeneriert)
WortzerlegungMauerSegler
eWDG, 1974

Bedeutung

zur Familie der Segler gehörender Vogel mit braunschwarzem Gefieder und gegabeltem Schwanz, der besonders an Spitzen von Türmen anzutreffen ist, Turmschwalbe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brutplatz Dohle Fledermaus Flug Haussperling Kuckuck Mehlschwalbe Nachtigall Nisthilfe Nistkasten Nistplatz Pirol Schwalbe Taube Turmfalke Vogel fliegen jagen nisten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Mauersegler‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Junge Mauersegler stürzen in diesen Tagen scharenweise in den Tod.
Bild, 13.07.1999
Denn Mauersegler fliegen mit großem Tempo und verbringen den größten Teil ihres Lebens in der Luft.
Der Tagesspiegel, 13.09.2003
Die Füße des Mauerseglers sind verkümmert, er kann nicht von Ast zu Ast hüpfen wie andere Vögel.
Die Zeit, 16.07.2007, Nr. 29
Der Mauersegler schafft es vermutlich nur dank der Luftwirbel, extrem enge Kurven zu fliegen.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.2004
Ende März schmolz der letzte Schnee von den Dächern und die Mauersegler kamen zurück.
Hermann, Judith: Sommerhaus, später, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 2000 [1998], S. 66
Zitationshilfe
„Mauersegler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mauersegler>, abgerufen am 19.01.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mauerschütze
Mauerschau
Mauersalpeter
Mauerritze
Mauerriss
Mauersockel
Mauerspecht
Mauerstein
Mauerstreifen
Mauerstück