Maurerei, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Mau-re-rei
Wortzerlegung Maurer-ei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Tätigkeit des Mauerns; Maurerhandwerk
2.
Freimaurerei

Verwendungsbeispiele für ›Maurerei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er selber dürfte den 28-jährigen Musiker für die Maurerei gewonnen haben.
Die Zeit, 08.12.2005, Nr. 50
Knigge entwarf einen umfänglichen Plan, alle untereinander zerstrittenen Systeme der Maurerei zu einem gemeinsamen Programm zu vereinigen.
Die Zeit, 23.11.1990, Nr. 48
Zitationshilfe
„Maurerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maurerei>, abgerufen am 23.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maurerarbeit
Maurer
Maure
maunzen
Maulwurfshügel
Maurergerüst
Maurergeselle
Maurerhammer
Maurerhandwerk
Maurerkelle