Mausezahn

WorttrennungMau-se-zahn (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(bes. bei Kleinkindern) kleiner, spitzer Zahn

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sag mal, Mausezahn, hast du eigentlich immer noch diesen knackigen bunten Zweiteiler?
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1994
Erstmals gelang es Forschern von der University of Texas, Kulturen von Mäusezähnen heranzuziehen.
Die Welt, 22.02.2000
Zur Herstellung der Schnitzereien wurden zugespitzte Schweine- und Mäusezähne verwendet.
o. A.: Lexikon der Kunst - P. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 26165
Zitationshilfe
„Mausezahn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mausezahn>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mausetot
Mäusetest
Mauseschwanz
Mauserung
mausern
Mausezähnchen
mausgrau
Mausi
mausig
Mausklick