Maximalwert, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Maximalwert(e)s · Nominativ Plural: Maximalwerte
Aussprache
WorttrennungMa-xi-mal-wert (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Extremum · ↗Hochpunkt · ↗Höchststufe · ↗Höchstwert · Maximalwert · ↗Maximum · ↗Spitze · ↗Spitzenwert  ●  (das) Ende der Fahnenstange  ugs., fig.
Assoziationen
  • am Anschlag · am Limit · an der Belastungsgrenze
  • (noch) weiter geht's nicht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mittelwert angeben erreichen festlegen theoretisch zulässig überschreiten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Maximalwert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie hoch der Maximalwert für Kinder ist, steht nicht einmal da.
Die Zeit, 07.03.2013, Nr. 10
Das führte zwar zu höheren Maximalwerten, aber auch zu ebenso vielen noch schlechteren Übertragungsraten.
C't, 2000, Nr. 2
Diesen Maximalwert darf man natürlich nicht in die Berechnung des Gesamteffektes einbeziehen.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.2004
Am Ende der Phase I erreicht die Grenzproduktivität ihren Maximalwert.
Kilger, Wolfgang: Produktions- und Kostentheorie, Wiesbaden: Betriebswirtschaftl. Verl. Gabler 1958, S. 19
Ab dieser Ordergröße würden die Maximalwerte nach bisheriger Belastung überschritten.
Die Welt, 18.03.2005
Zitationshilfe
„Maximalwert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maximalwert>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maximaltarif
Maximalstrafe
Maximalschaden
Maximalprofit
Maximalpreis
Maxime
maximieren
Maximierung
Maximum
Maximum-Minimum-Thermometer