Maxirock, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Maxirock(e)s · Nominativ Plural: Maxiröcke
WorttrennungMa-xi-rock
WortzerlegungmaxiRock1
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

knöchellanger Rock1 (Lesart 1)
Beispiele:
Die Sensation des Minirocks war gerade verebbt, die Maxiröcke […] schleiften alsbald in ganz London über die Bürgersteige. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.2002]
Auch in der Mode gibt es nicht mehr den Minirock oder den Maxirock, sondern man trägt Röcke in allen Längen. [Welt am Sonntag, 05.06.2011, Nr. 23]
Der Ausdruck der Persönlichkeit, auch in der Kleidung, ist längst zu einem Bürgerrecht geworden. Mit amüsierter Gleichgültigkeit nimmt man Miniröcke, Maxiröcke, freie Rücken oder Busen, Schlitze, Risse, Trainingshosen, Farbexplosionen und -kollisionen, Leder, Nieten, Fahrradketten und schwarze Totaltrachten hin. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.07.2000]
Rund 6000 Freunde und Freundinnen des einstmals vielgeschmähten Minirocks gingen in Dortmund auf die Straße, um gegen den als »Omas Büßergewand« verteufelten Maxirock und seine Kompromißform »Midi« zu demonstrieren. [Die Zeit, 07.08.1970, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Maxirock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maxirock>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maximumthermometer
Maximum-Minimum-Thermometer
Maximum
Maximierung
maximieren
Maxisingle
Maxwell
Mayday
Mayo
Mayonnaise