Maxirock, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Maxirock(e)s · Nominativ Plural: Maxiröcke
Worttrennung Ma-xi-rock
Wortzerlegung maxiRock1
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

knöchellanger Rock¹ (1)
Beispiele:
Die Sensation des Minirocks war gerade verebbt, die Maxiröcke […] schleiften alsbald in ganz London über die Bürgersteige. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.2002]
Auch in der Mode gibt es nicht mehr den Minirock oder den Maxirock, sondern man trägt Röcke in allen Längen. [Welt am Sonntag, 05.06.2011, Nr. 23]
Der Ausdruck der Persönlichkeit, auch in der Kleidung, ist längst zu einem Bürgerrecht geworden. Mit amüsierter Gleichgültigkeit nimmt man Miniröcke, Maxiröcke, freie Rücken oder Busen, Schlitze, Risse, Trainingshosen, Farbexplosionen und ‑kollisionen, Leder, Nieten, Fahrradketten und schwarze Totaltrachten hin. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.07.2000]
Rund 6000 Freunde und Freundinnen des einstmals vielgeschmähten Minirocks gingen in Dortmund auf die Straße, um gegen den als »Omas Büßergewand« verteufelten Maxirock und seine Kompromißform »Midi« zu demonstrieren. [Die Zeit, 07.08.1970, Nr. 32]
Zitationshilfe
„Maxirock“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Maxirock>, abgerufen am 19.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Maximumthermometer
Maximum-Minimum-Thermometer
Maximum
Maximierung
maximieren
Maxisingle
Maxwell
Mayday
Mayo
Mayonnaise