Mecklenburg-Vorpommern

GrammatikEigenname
WorttrennungMeck-len-burg-Vor-pom-mern
DWDS-Minimalartikel, 2012

Bedeutung

Ländername

Thesaurus

Synonymgruppe
Mecklenburg-Vorpommern  ●  Meck-Pomm  ugs.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Mecklenburg-Vorpommern verdoppelte sie sich gegenüber 2012 auf 21 Fälle.
Die Zeit, 02.01.2014 (online)
Zu diesem Ergebnis kommt zumindest ein Gutachten des Landes Mecklenburg-Vorpommern.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.1996
B. wurde als Tochter eines Postbeamten geboren, kam 1945 nach Mecklenburg-Vorpommern und absolvierte nach dem Abitur eine Lehre als Apothekenhelferin.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 2207
Bei der Bundestagswahl 1998 war der ehemalige Rädelsführer einer terroristischen Vereinigung Kandidat für die NPD in Mecklenburg-Vorpommern.
Hasselbach, Ingo u. Bonengel, Winfried: Die Abrechnung, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1993], S. 138
Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern versuchte auf die unübersichtlich verlaufenden Neuordnungsansätze an den Hochschulen des Landes mit einem Hochschulerneuerungsgesetz vom 19.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - U. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1319
Zitationshilfe
„Mecklenburg-Vorpommern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Mecklenburg-Vorpommern>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meckifrisur
Mecki
Meckerziege
Meckertüte
Meckerpott
meckmeck
Medaille
Medaillenchance
Medaillengewinn
Medaillengewinner