Medaillengewinnerin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Medaillengewinnerin · Nominativ Plural: Medaillengewinnerinnen
Aussprache [meˈdaljəngəˌvɪnəʀɪn]
Worttrennung Me-dail-len-ge-win-ne-rin
Wortzerlegung MedailleGewinnerin, ↗Medaillengewinner-in
DWDS-Verweisartikel, 2020

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Medaillengewinner, siehe auch Olympiasiegerin
Beispiele:
Deutschlands jüngste Starterin [im Skeleton] Jacqueline Lölling, 20, holte bei der Heim-WM in Winterberg die ersehnte Medaille. Sie fuhr überraschend zu Silber und ist damit die zweitjüngste Medaillengewinnerin in der WM-Geschichte. [Die Welt, 09.03.2015]
Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) wird ihre Vorrundenspiele in Halle austragen. Dort werden auch die Zwischenrunden durchgeführt, ehe die Medaillengewinnerinnen in der Berliner Max-Schmeling-Halle ermittelt werden. [Die Zeit, 26.06.2012 (online)]
Die österreichische Medaillengewinnerin im Judo, Sabrina Filzmoser, verbringt viele Stunden am Tag mit Training und Wettkampfvorbereitung. [Der Standard, 06.12.2010]
Seit die Frauen um WM-Titel im Biathlon kämpfen, hat es das erst einmal gegeben, dass alle Medaillengewinnerinnen eines Rennens aus einem Land kamen: bei der Premiere 1984 in Chamonix im Einzellauf durch die Russinnen. [Süddeutsche Zeitung, 12.02.2007]
Damals leistete die 15-jährige Sophie einen massgeblichen Beitrag zum Gewinn der Silbermedaille durch die Schweizer Equipe, sie ging als junge Wilde und als jüngste olympische Medaillengewinnerin in die Geschichte des Fechtens ein. [Neue Zürcher Zeitung, 07.11.2010]

Typische Verbindungen zu ›Medaillengewinnerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Medaillengewinnerin‹.

Verwendungsbeispiele für ›Medaillengewinnerin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da steht sie bereits als Medaillengewinnerin fest, denn es sind nur drei Frauen am Start.
Die Welt, 14.06.1999
Sie habe gesagt, zwei der drei Medaillengewinnerinnen seien „nicht clean“.
Die Zeit, 14.08.1992, Nr. 34
Nur 1976 waren über 3000 Meter die Zeitabstände zwischen den Medaillengewinnerinnen noch geringer gewesen.
Die Welt, 22.02.2006
Immerhin wird spätestens dann die momentane Unsicherheit der beiden Medaillengewinnerinnen ausgeräumt sein.
Süddeutsche Zeitung, 07.12.2002
Dabei war sie von einigen Experten sogar als Medaillengewinnerin betrachtet worden.
Der Tagesspiegel, 17.10.2000
Zitationshilfe
„Medaillengewinnerin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Medaillengewinnerin>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medaillengewinner
Medaillengewinn
Medaillenchance
Medaille
meckmeck
Medaillenkunst
Medaillensammlung
Medaillensegen
Medaillenspiegel
medaillenverdächtig