Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Medieneinsatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Medieneinsatzes · Nominativ Plural: Medieneinsätze
Worttrennung Me-di-en-ein-satz
Wortzerlegung Medium Einsatz

Verwendungsbeispiele für ›Medieneinsatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer wird wo, mit welchem Medieneinsatz, zu welcher Zeit und wie lange trainiert? [Süddeutsche Zeitung, 09.12.1995]
Auch da können wir noch eine Menge lernen, besonders beim Medieneinsatz. [Die Welt, 13.04.2000]
Im Operationssaal etwa erfordert der Medieneinsatz den Ernst der Sorge um Leib und Leben des Patienten. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.2001]
Eine Multimedia‑Werkstatt vermittelt das Basis‑Know‑how für den modernen Medieneinsatz und demonstriert an zehn Live‑Stationen die Verarbeitung von analogem Material auf digitalen Plattformen und in Netzen. [C't, 1993, Nr. 6]
Überhaupt gerät die Pressepräsentation der Arbeiten im Literaturhaus zum Spektakel, nach allen Regeln von Marketing und Werbung, mit großem Medieneinsatz und eigens gedrehten Videos. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.1999]
Zitationshilfe
„Medieneinsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Medieneinsatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medienecho
Mediendienst
Mediendidaktik
Mediendemokratie
Medienbruch
Medienentwicklung
Medienereignis
Medienerziehung
Medienethik
Medienexperte