Medienhype, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungMe-di-en-hype (computergeneriert)
WortzerlegungMediumHype

Thesaurus

Synonymgruppe
Medienhype · ↗Medienrummel · ↗Medienwirbel  ●  Rauschen im Blätterwald  fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(inszenierte) Begeisterung · ↗(künstliche) Aufregung · ↗Masseneuphorie · ↗Massenhysterie · Medienhype · ↗Medienrummel (um jemand oder eine Sache) · ↗Reklamerummel  ●  ↗Hype  engl. · ↗Hysterie  fig. · ↗Ballyhoo  fachspr., engl., Jargon · der heiße Scheiß  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So verhält es sich jetzt wohl auch mit dem Medienhype.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.2003
Ohnehin, sagt er, mache er sich nichts aus dem Medienhype.
Süddeutsche Zeitung, 28.07.2004
Als jüngster Günstling eines Medienhypes möchte er sich dann doch nicht verstanden wissen.
Der Tagesspiegel, 13.04.2004
Die Regeln dienen dazu, die offene Atmosphäre im olympischen Dorf zu schützen, auch und gerade vor dem ganzen Medienhype.
Die Zeit, 11.08.2008, Nr. 32
Das war ein Medienhype in Thüringen wie seit der Weihe des neuen Hauses vor drei Jahren nicht.
Die Welt, 14.09.2005
Zitationshilfe
„Medienhype“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Medienhype>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medienhaus
Medienhändler
Mediengruppe
Mediengigant
Mediengewerkschaft
Medienimperium
Medienindustrie
Medieninhalt
Medieninteresse
Medienkampagne