Medienunternehmen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Medienunternehmens · Nominativ Plural: Medienunternehmen
WorttrennungMe-di-en-un-ter-neh-men
WortzerlegungMediumUnternehmen
DWDS-Vollartikel, 2015

Bedeutung

Unternehmen (Lesart 1 a), das im Bereich der publizistischen Medien (Lesart 2) tätig ist
Beispiele:
[…]Ein Medienunternehmen ist im Prinzip alles, was mit Leuten kommuniziert – Nachrichten, Ideen, Unterhaltung, Werbung – und ihnen erlaubt, miteinander zu kommunizieren.[…] [Spiegel, 29.06.2007 (online)]
Zeitungen und digitale Medienunternehmen wollen nicht mehr nur für ihre Leser schreiben, sondern mit ihren Usern kommunizieren. [Der Standard, 08.09.2014]
Private Medienunternehmen klagen seit Jahren darüber, daß ihnen die gebührenfinanzierten Rundfunkanstalten mit ihren Online-Angeboten und anderen Aktivitäten in den sogenannten Neuen Medien unfaire Konkurrenz machten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 14.12.2006]
Die Idee eines »integrierten Medienunternehmens« mit eigenem Filmlager und Sportrechtehandel, TV-Produktionen und diversen Sendern am Ende der Verwertungskette werde nicht aufgegeben. [Süddeutsche Zeitung, 18.09.2002]
Die Beschränkung wirtschaftlicher Macht bei Medienunternehmen dient nach Meinung der Monopolkommission zugleich dem Schutz der Meinungsvielfalt. [Die Zeit, 19.02.1982, Nr. 08]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein börsennotiertes, profitables, angeschlagenes, insolventes Medienunternehmen; das größte, weltgrößte Medienunternehmen; ein integriertes Medienunternehmen
als Akkusativobjekt: ein Medienunternehmen aufbauen, gründen, schaffen, übernehmen, besitzen
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Ansiedlung von, Beteiligungen an, die Fusion von, die Kooperation, Zusammenarbeit mit Medienunternehmen; Aktien von, Anteile an einem Medienunternehmen
als Aktivsubjekt: ein Medienunternehmen weist [Gewinne, Verluste] aus, erzielt [Gewinne]
als Genitivattribut: eine Aktie, der Aktienkurs, der Börsengang, die Insolvenz eines Medienunternehmens; der Gründer, der Vorstand, der Vorstandschef, der Aufsichtsratsvorsitzende, die Gesellschafter eines Medienunternehmens

Thesaurus

Synonymgruppe
Medienunternehmen [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Oberbegriffe
Unterbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ansiedlung EM Fernsehplan Finanzinvestor Gütersloher Kirch-Gruppe Meinungsmacht Münchener Softwarehaus Werbeagentur agierend angeschlagen ansässig börsennotiert defizitär drittgroß führend fünftgrößt gelistet insolvent integriert krisengeschüttelt luxemburgisch mittelständisch notiert spezialisiert umsatzstark viertgrößt weltgroß zweitgroß

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Medienunternehmen‹.

Zitationshilfe
„Medienunternehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Medienunternehmen>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
medienübergreifend
Medientycoon
Medientheorie
medientheoretisch
Medientheoretiker
Medienunternehmer
Medienverbund
medienvermittelt
Medienvertreter
Medienwächter