Medizinfläschchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungMe-di-zin-fläsch-chen (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kleine Flasche, die eine Medizin enthält

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er wurde nachts wach, griff zu seinem Medizinfläschchen neben dem Bett.
Bild, 13.02.1999
Das war ein Medizinfläschchen, so winzig, dass wir den Zettel mit einer Pinzette herausziehen mussten.
Die Zeit, 29.04.2013, Nr. 17
Das Restaurant besteht aus mit Pillenschachteln, Medizinfläschchen und Salben vollgepackten Glasschränken.
Die Zeit, 23.04.1998, Nr. 18
Daneben stehen dreieckige Medizinfläschchen, metallene Spritzen, Narkosemasken und Nierenschalen aufgereiht in acht Vitrinen.
Der Tagesspiegel, 03.12.2004
Ich hielt die Friseurtasche unter dem Arm, mit den »Stufen« von Morgenstern und Medizinfläschchen, einem Kiefermeißel und Wachsplatten für Abdrücke.
Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 459
Zitationshilfe
„Medizinfläschchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Medizinfläschchen>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medizinerin
Medizinerball
Mediziner
Medizinbündel
Medizinball
Medizinflasche
Medizingeschichte
Medizinhistoriker
medizinhistorisch
medizinieren