Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Medizinmann, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Me-di-zin-mann
Wortzerlegung Medizin Mann
eWDG

Bedeutung

einflussreiche Persönlichkeit in einer in Urgesellschaft lebenden Gemeinschaft, die mit magisch-religiösen Mitteln Wahrsagerei und Krankenbehandlung betreibt
umgangssprachlich, spöttisch Arzt

Thesaurus

Synonymgruppe
Fernheiler · Geistheiler · Medizinmann · Schamane · Wunderheiler  ●  Wunderdoktor  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Medizinmann‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Medizinmann‹.

Verwendungsbeispiele für ›Medizinmann‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sind die indianischen Medizinmänner mit ihren Methoden etwa erfolgreicher als unsere Ärzte? [Die Zeit, 21.07.2005, Nr. 30]
Aber muß es wirklich jene der prüden Medizinmänner von 1900 sein? [Die Zeit, 14.10.1966, Nr. 42]
Der ersehnte Medizinmann ist schon auf dem Weg zum Nachbarn in New Jersey. [Süddeutsche Zeitung, 22.04.2003]
Wo nichts mehr hilft, springt hier ein gottgleicher Medizinmann ein, immer tapfer, immer menschlich. [Süddeutsche Zeitung, 20.05.1999]
Seine Definition ist überaus klar und sogar für einen Medizinmann verständlich. [Killian, Hans: Auf Leben und Tod, München: Wilhelm Heyne Verlag 1976, S. 233]
Zitationshilfe
„Medizinmann“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Medizinmann>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medizinjournalist
Medizinhistoriker
Medizingeschichte
Medizinfläschchen
Medizinflasche
Medizinmeteorologie
Medizinprodukt
Medizinprofessor
Medizinschränkchen
Medizinsoziologie