Meduse

WorttrennungMe-du-se
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie Qualle

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
Meduse · ↗Qualle
Oberbegriffe
  • tierisches Lebewesen  ●  ↗Tier  Hauptform · ↗Getier  geh. · ↗Viech  ugs. · ↗Vieh  ugs.
Unterbegriffe
  • Feuerqualle · Gelbe Haarqualle
  • Kammqualle · Rippenqualle

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Medusen gleiten durch die Bilder des Films, die alles versteinern lassen.
Süddeutsche Zeitung, 08.04.1998
Die Wirkung jedoch war völlig konträr: sie tanzte „fürchterlich offen“ wie die Meduse des Valéry.
Die Zeit, 11.09.1952, Nr. 37
Die Meduse behält ihr Haupt und richtet sich bürgerlich ein.
Koeppen, Wolfgang: Der Tod in Rom. In: ders., Drei Romane, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972 [1954], S. 370
Sie verdichten sich bei Medusen zu einem Nervenring am Glockenrande.
Herter, Konrad: Vergleichende Physiologie der Tiere, Berlin: de Gruyter 1947 [1927], S. 31
Bei der Volumenbestimmung müssen die Medusen kurz abgetropft und dann als Masse in formalingefüllte Standzylinder getaucht werden.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 58
Zitationshilfe
„Meduse“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meduse>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Medusa
Medulloblastom
medullär
Medulla
Medresse
Medusenblick
Medusenhaupt
medusisch
Meer
Meeraal