Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Meeresbiologie, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Meeresbiologie · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈmeːʀəsbioloˌgiː]
Worttrennung Mee-res-bio-lo-gie
Wortzerlegung Meer Biologie
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Wissenschaft bzw. Lehre von den biologischen Eigenschaften der Meere und den biologischen Vorgängen in ihnen
Unterbegriff von Meeresforschung, Meereskunde, siehe auch Ozeanographie
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: Meeresbiologie studieren
Beispiele:
Ein neuer Zweig der Meeresforschung rückte während der vergangenen Jahre immer mehr in den Blickpunkt des allgemeinen Interesses: die Meeresbiologie. Ihr Anliegen ist es, die Gesetzmäßigkeiten des Lebens im Meer zu erkunden und die Wechselbeziehungen zwischen Organismen und ihrer Umwelt kennenzulernen. [Neues Deutschland, 27.04.1968]
Haines ist Meeresbiologe und hat nach seinem kombinierten Studium des Küstenmanagements und der Meeresbiologie fünf Jahre lang an Projekten zur Wiederherstellung von Korallenriffen auf Inseln in Thailand, den Malediven und Indonesien gearbeitet. [Tagestrip: Korallenriff im Burgers’ Zoo anschauen, 25.05.2022, aufgerufen am 25.05.2022]
Er legte neben Meeresbiologie noch Prüfungen in Zoologie, Botanik, Ökologie, Ozeanographie und Paläontologie ab. [Schweriner Volkszeitung, 01.10.2013]
Das Department für Meeresbiologie beschäftigt sich auch mit anderen Nischen in dem weiten Feld der Meeresforschung: Etwa mit der Erforschung von Heißwasserquellen in der Tiefsee. Oder der Charakterisierung von kleinen Plattwürmern im Meeressand, die keinen Mund und keinen Darm haben, aber voller schwefeloxidierender Bakterien sind, die in allen Zellen der Würmer vorhanden sind und sie ernähren. [Der Standard, 27.04.2010]
Er hat Meeresbiologie in Kiel studiert und danach in Deutschland keinen Job gefunden. [Der Tagesspiegel, 08.02.2004]
Außerdem wurde er in die Royal Society (Königlich Wissenschaftliche Gesellschaft) wegen seiner Forschungen auf dem Gebiet der Meeresbiologie aufgenommen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1971]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Biologie
Synonymgruppe
Meeresbiologie · biologische Meereskunde
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Meeresbiologie‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Meeresbiologie‹.

Zitationshilfe
„Meeresbiologie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meeresbiologie>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meeresbiologe
Meeresbecken
Meeresbarbe
Meeresarm
Meeresalge
Meeresbiologin
Meeresblick
Meeresbläue
Meeresboden
Meeresbrandung