Meereslebewesen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Meereslebewesens · Nominativ Plural: Meereslebewesen
WorttrennungMee-res-le-be-we-sen
WortzerlegungMeerLebewesen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht messbar ist hingegen, wie viele Meereslebewesen Schäden davon getragen haben.
Süddeutsche Zeitung, 15.01.2002
Der antarktische Krill ist bis heute das erste polare Meereslebewesen, bei dem eine solche innere Uhr entdeckt worden ist.
Die Zeit, 23.12.2013, Nr. 51
Die Evolution brachte die ersten Meereslebewesen nach gängiger Lehrmeinung vor 580 Millionen Jahren hervor.
o. A.: Geochemie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Der größte Teil des Meeres war mit Schwefelwasserstoff vergiftet, für die meisten Meereslebewesen unbewohnbar.
Bild, 03.02.1999
Andererseits müsse beim Offshore-Windpark aber auch auf den Schutz von Vögeln und Meereslebewesen sowie auf die Schiffssicherheit geachtet werden.
Die Welt, 11.11.2000
Zitationshilfe
„Meereslebewesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meereslebewesen>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meeresküste
meereskundlich
Meereskundler
Meereskunde
Meeresklippe
Meeresleuchten
Meeresluft
Meeresmuschel
Meeresoberfläche
Meeresplankton