Meerkohl, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Meerkohl(e)s · Nominativ Plural: Meerkohle · wird selten im Plural verwendet
Worttrennung Meer-kohl
Wortzerlegung  Meer Kohl
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

an der Atlantik- und Ostseeküste wachsende, zu den Kreuzblütlern gehörende Strandpflanze mit dickem Stängel, fleischigen Laubblättern und rosa bis violetten Blüten in großer Rispe, die auch als Gemüsepflanze angebaut wird

Verwendungsbeispiele für ›Meerkohl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Verfahren mildert den Geschmack und läßt das Blattwerk zarter bleiben - wie beim Chicorée und beim Meerkohl.
Die Zeit, 17.06.1996, Nr. 25
Das Verfahren mildert den Geschmack und läßt das Blattwerk zarter bleiben - wie beim Chicorée und beim Meerkohl.
Die Zeit, 14.06.1996, Nr. 25
Zitationshilfe
„Meerkohl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Meerkohl>, abgerufen am 30.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meerklippe
Meerkatze
Meerjungfrau
Meerhorizont
meergrün
Meermuschel
Meerneunauge
Meernixe
Meerotter
Meerrettich