Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Megafauna, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Me-ga-fau-na
Wortzerlegung mega- Fauna

Verwendungsbeispiele für ›Megafauna‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir dürfen nicht zulassen, dass die letzten Reste der Megafauna der Erde kurzfristigen, kriminellen Profiten geopfert werden. [Die Zeit, 06.05.2013, Nr. 11]
Doch selten spielt diese "charismatische Megafauna" auch die wichtigste Rolle im Ökosystem. [Süddeutsche Zeitung, 26.02.2000]
Ein Comeback der Megafauna soll den Artenschutz unterstützen und obendrein Touristen anlocken. [Die Zeit, 18.08.2008, Nr. 34]
Auch diese Megafauna habe die Vegetation zu ihren Gunsten gestaltet, etwa Bäume und Wälder zurückgedrängt. [Die Zeit, 18.08.2008, Nr. 34]
Weltweit versuchen Ökologen, das Schwinden der Megafauna zu stoppen, ihr in Wildreservaten Zuflucht zu bieten. [Die Zeit, 18.08.2008, Nr. 34]
Zitationshilfe
„Megafauna“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Megafauna>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Megacity
Megabyte
Megabit
Meeting
Meerzwiebel
Megafon
Megafusion
Megahertz
Megahit
Megalenzephalie